Grosse antifaschitische Demonstration in Basel

Hinter dem Banner „Für einen revolutionären Antifaschismus – Basel Nazifrei“ zogen am Samstag 28. November 2020 ca. 3‘000 Menschen durch die Strassen Basels. Zur Demonstration aufgerufen hatte das Bündnis Basel Nazifrei. Einerseits, um in Zeiten erstarkender rechter Bewegungen ein kämpferisches antifaschistisches Zeichen zu setzen. Andererseits, um der massiven staatlichen Repression gegen Antifaschist*innen eine kollektive Antwort auf der Strasse entgegenzusetzen.
Erneut schallte die Parole „Basel Nazifrei“ durch die Strassen, Transparente wurden aufgehängt, Feuerwerk gezündet und Parolen an die Wände gemalt. Auf dem Turm der Kaserne wurde ein Banner in Solidarität mit Lina entrollt, die in Leipzig in Haft sitzt. Ihr wird wegen antifaschistischer Praxis vorgeworfen, Kopf einer „kriminellen Vereinigung“ zu sein. 

Wir bedanken uns bei den zahlreiche Menschen, die aus anderen Städten aus der ganzen Schweiz und dem angrenzenden Ausland angereist sind! Die Angriffe gegen „Basel Nazifrei“ zielen auf die gesamte antifaschistische Bewegung ab, eine gemeinsame Antwort ist deshalb unglaublich stärkend und wertvoll.

Die Demonstration war ein sehr starkes Zeichen. Eine klare Ansage an die Staatsanwalt und die Gerichte, dass sie mit dieser Repression die Bewegung nicht schwächen können. Die Prozesse werden weitergehen, unsere Kämpfe auch. Lasst uns diesen Tag als Moment aufnehmen, der uns Stärke und Energie gibt. In der aktuellen gesellschaftlichen Krise setzt der Staat auf verschärfte Repression, um sozialen Protest in Schach zu halten. Und faschistische Kräfte nutzen die Krise, um an Boden zu gewinnen. Das dürfen wir nicht zulassen! Lasst uns die antifaschistische Bewegung aufbauen, Tag für Tag, denn eine andere Welt ist möglich! 

Wir senden Grüsse an alle Menschen, die derzeit gegen den Faschismus oder sich verschärfende staatliche Repression ankämpfen! No Pasarán!
geändert am: 10.08.2021